Ein bisschen Frieden….

….oder so ähnlich! Nach einem etwas anderen Nachmittag als geplant, traf ich mich mit der, zumindest kommt es mir so vor, einzigen Freundin die mich komplett verstehen kann. Auch sie ist betroffen von einer psychischen Erkrankung. Aber das ist es was unsere Freundschaft ausmacht! Keiner hält den anderen in einer schlechten Phase für krank, sondern hält es mit dem anderen aus.

Wir waren an einem schönen ruhigen Ort! Es war schön die Seele baumeln zu lassen und einfach auch mal über schlechte Dinge reden zu können. Die Wut über die Trennung, die ich bis heute eigentlich gut überstanden habe, zumindest dachte ich das, war verflogen und was natürlich folgte, ist der Besuch von meinem schwarzen Hund. Es war schön mit ihr zu reden und zu wissen das sie mich versteht!

Es tat gut ich sein zu dürfen!

Nun liege ich wieder in meinem Bett. Alleine! In dem Bett in dem ich zuvor immer mit meinem Herzens Mann gelegen habe. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich der schwarze Hund neben mich legt und die Tränen aus meinem Körper heraus kitzelt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s